Ritualgruppen zu den Jahreskreisfesten

Acht Rituale verbinden uns mit dem Rad der Jahreszeiten, dem Rhythmus von Geburt, Leben, Tod und Wiedergeburt, mit der Göttin in ihren vielfältigen Aspekten und Gestalten.

Die Jahreskreisfeste unterteilen das Jahr in Zeiträume von jeweils 6 bis 7 Wochen. Jede dieser Perioden hat ihre eigene Kraft. Die Gestaltung der Feste mit ihren unterschiedlichen Themen lädt uns ein, uns mit unserem eigenen Lebensalltag in diesen kosmischen Wandel zu integrieren.

Jahreskreisfeste zu feiern, ist ein bewußter Ausdruck der Akzeptanz und Wertschätzung aller Themen, die das Leben auf der Erde beinhaltet: Geburt, Wachstum, Reifen, Ernten, Vergehen, Sterben, Tod und Wiedergeburt.

Im Feiern der Feste bewegen wir uns im Rhythmus von Erde, Mond und Sonne, der uns auf tiefen Ebenen daran erinnert, dass wir Teil eines Ganzen sind und gemeinsamen Zyklen folgen. Das Rad der Jahreskreisfeste wirkt dabei wie eine innere Landkarte, die uns zeigt, welchen Prozessen unser Körper und unsere Seele unterliegen.

Jahreskreisfeste zu feiern, bedeutet, alle sechs Wochen einmal innezuhalten und aus dem Alltagsleben herauszutreten. An diesen Tagen nehmen wir uns Zeit, das eigene Leben in Verbindung mit den Rhythmen der Natur wahrzunehmen. Wir begegnen auf diese Weise der Göttin, ihrer Schöpfung und uns selbst mit Wertschätzung und wechseln für eine Zeit die Perspektive, von der aus wir unser Leben betrachten.

Über Meditationen, Kreistänze und Traumreisen verbinden wir uns mit dem jeweiligen Thema des Festes.

So können wir zurückfinden zu den Wurzeln weiblicher Spiritualität, die eigenen geistigen Kräfte kennenlernen und sie stärken.

Gruppe 1: Diese Gruppe findet an acht Sonntagen im Jahr in der Nähe von Schleswig statt. Der Einstieg für neue Frauen ist im November 2018 möglich.

Gruppe 2: Ich biete zu diesem Thema noch eine zweite Gruppe in Hamburg an: jeweils an einem Samstagnachmittag von 15:00 bis 19:00 Uhr.  Ein Vorbereitungstreffen für das Fest findet eine Woche vorher Donnerstagsabend von 19:30 – 21:30 Uhr statt.
Beginn: 13. Dezember 2018

Buch zum Thema:

“Die spirituelle Macht der Frau”

Das Buch zeigt praxisnah, auf welche Weise Kraftquellen wie die der vier Elemente und ihre magischen Werkzeuge genutzt werden können. Und es veranschaulicht, wie über das Feiern von Jahreskreisfesten und Ritualen Frauenkraft aufgebaut und eingesetzt werden kann.
Das Buch ist im Irdana-Verlag erschienen und zu beziehen über www.irdana.de